ELLE Kollektiv: Be water my reporterin

ELLE Kollektiv: Be water my reporterin
  • Mit: Elisabeth-Marie Leistikow, André Döbert, Anton Gruber, Felizitas Bork, Florentine Panizza, Erwin Kloker, Gabi Fischer, Luis Lüps, Louis Panizza, Jean Paul Baeck, Friedrich Schloffer
  • 120 Min. FSK: 6
  • Regie: Elisabeth-Marie Leistikow & Luis Lüps
  • Das ELLE Kollektiv, eine freie Theatergruppe vom Ammersee, zeigt die Premiere seines ersten Spielfilms. Gemeinsam mit dem Filmemacher und Kameramann André Döbert aus Diessen enstanden 2021 die Aufnahmen zu BE WATER MY REPORTERIN. Die fiktionale Reportage nimmt Bezug auf das vom ELLE Kollektiv zur Aufführung gebrachte Theaterstück DAS MEDITIER aus demselben Jahr in Schondorf. Im Film geraten die röchelnde Reporterin Rosalie Rosenberger und ihr ruckelnder Kameramann Roland Rasensprengler von "Ammersee Kurier TV" auf ihrer Suche nach einem geheimnisvollen Fund im Ammersee in eine wahnwitzige und lebensbedrohliche Odyssee durch Raum und Zeit. Der Film erkundet mit viel Humor und wilder Action rund um den Ammersee die endlose Suche nach der Wahrheit. Während sich Rosalie durch Durststrecken einer rastlosen TV-Berichterstattung kämpft, bekommt Wasser als metaphorisches Element mehr und mehr Bedeutung. Die einmalige Ammersee-Aufführung findet am 03.12.2022 im Kino Diessen statt. Anschließend gibt es ein Nachgespräch mit den Künstler:innen, sowie eine Premierenfeier. Infos zum ELLE Kollektiv unter: www.ellekollektiv.de Eine Veranstaltung von ELLE Kollektiv. Eintrittspreis: 11,50 Euro, online zzgl. VVK-Gebühr (nur Kauf, keine Reservierung möglich!)
Sa, 03.12.
Kino 1

<<< Zurück zur Übersicht

Image
prämiert und gefördert von:
Image
Image
Image
Image
© 2018 JoomShaper, All Right Reserved
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.