kino fassade

Liebe Kinozuschauer*innen,

die Kinowelt am Ammersee ist zur Zeit aufgrund der behördlichen Auflagen zur Corona-Pandemie außer Betrieb!
Der Schutz aller Mitarbeiter und Zuschauer ist uns ein großes Anliegen!

Aktuell ist ungewiss, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, eine Information darüber wird aber natürlich auch in Form einer Pressemeldung und hier auf der Homepage zu finden sein.

Wir bitten dafür um Verständnis und hoffen natürlich, damit dazu beitragen zu können eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Freuen Sie sich schon jetzt wieder auf eine Zeit, in der die Filme wieder auf der Kinoleinwand leuchten und wir gemeinsam Kunst und Kultur genießen können!

Mit den besten Grüßen und Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team der Kinowelt am Ammersee

kino sitze 2020 kino1

hilf deinem kino

Worauf warten wir noch ?

worauf warten wir noch

FSK 6 / 1  Std. 59 Min.

zur Filmwebsite
zur Programmübersicht

 

Die französische Gemeinde Ungersheim liegt an der Grenze zwischen Frankreich und Deutschland. Dort begann 2009 ein Programm zur Autonomieförderung, das die Abhängigkeit von importierten Nahrungsmitteln und Erdöl verringern, sowie die Energiebilanz des Ortes durch Ausbau erneuerbarer Energien verbessern und die lokale Wirtschaft fördern sollte. Ohne dass dabei die Steuern gestiegen sind, wurden in Ungersheim 120.000 Euro an Betriebskosten eingespart, es wurden 600 Tonnen weniger Treibhausgase pro Jahr ausgestoßen und hundert neue Arbeitsplätze geschaffen. Regisseurin Marie-Monique Robin begleitet die Bewohner der Gemeinde über einen Zeitraum von einem Jahr, in dem zahlreiche wichtige Schritte hin zur Autonomie unternommen wurden.

D 2018 Doku
Regie: Marie-Monique Robin

Copyright © 2013 - Kinowelt am Ammersee | Fischerei 12 | 86911 Dießen am Ammersee | Tel. 0 88 07 - 940 991 -   Impressum   |   Datenschutz