Filmtipps

Filme, die ein Augenmerk verdienen!

Wir lieben Filme! An dieser Stelle möchten wir Ihnen Empfehlungen aus unserem Team geben, von Filmen, die wir schon gesehen haben und die zusätzlich zur reinen Inhaltsbeschreibung ein Spotlight verdienen. Die Auflistung hier erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn: nicht alle Filme können wir vorab sichten und natürlich sind auch wir nicht immer einer Meinung oder haben unterschiedliche Perspektiven - genau wie unser Publikum!


Daher, Spot on:

Filmtipp von Doris:
Filmtipp von Doris:

The Lost Leonardo

Was ich an dem Film mag:

Es ist eigentlich undenkbar, einen echten Leonardo zu finden, ob der „Salvator Mundi“ wirklich ein echter ist? Der Dokumentarfilmer Antoine Viktine hat mit unglaublicher Geduld und Beziehungen es geschafft, alle Beteiligten an diesem Abenteuer der Entdeckung und des weltweiten Handels mit dem „Meisterwerk“ zu interviewen. Vom Schnäppchen für $1175,- bis zum Auktionerlös von $450 000 000,- für das Bild.

Der Film könnte Leuten gefallen, die auch folgende Film(e) mochten:

The Square, The Price of Everything

Der Film passt zu folgenden Kategorien:

  • Was beeindruckend Einzigartiges!
Filmtipp von Lina:
Filmtipp von Lina:

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Was ich an dem Film mag:

Regisseur Andreas Dresen versteht es, aus Darstellern echte Menschen zu machen – und in diesem Fall gibt es sie ja sogar in echt. Sowohl Meltem Kaptan als Rabiye Kurnaz als auch Alexander Scheer als ihr Anwalt Berhard Docke haben mich immer wieder durch ihr herausragendes Spiel beeindruckt, es macht Spaß und es tut fast weh, ihnen im Kampf gegen Behörden und Institutionen zuzusehen. Auch wenn der/die eine spricht steht der/die andere nie einfach nur nebendran sondern bietet auch ohne zu sprechen gleiche Ausdrucksstärke in der Szene.

Im Film stoßen zwei Menschen durch eine Sachlage aufeinander, die im „echten“ Leben wohl nie näher miteinander zu tun gehabt hätten. Doch durch gemeinsame Rückschläge, gemeinsame Erfolge und gegenseitige Anteilnahme wachsen sie zu einem Team zusammen, ohne dabei sich selbst zu verraten. Keiner verbiegt sich und doch schätzt jeder schließlich die Stärken des Anderen. Die Tragik des „Fall Murat Kurnaz“ mit all seinen Wirrungen und Verfehlungen wird im Film nicht ausgelassen, gerade in der ersten Hälfte erwärmt jedoch das „Team Kurnaz/Docke“ mit einigen Szenen das Zuschauerherz und lässt einen schmunzeln. Andreas Dresen ist die Gratwanderung gelungen, aus einem überbordenden Thema mit vielen Fallen (klischeehafte Darstellung der Migrationsthematik, kitschiges Ende, zu wenig oder zu viel juristische Details, zu bemühte Filmdramatik, weinerliche Geigenuntermalung) einen ruhigen, starken Film zu machen, der einem Menschen näher bringt, die über sich selbst hinausgewachsen sind im Kampf um eine ihnen wertvolle Sache.

Der Film könnte Leuten gefallen, die auch folgende Film(e) mochten:

Gundermann

Der Film passt zu folgenden Kategorien:

  • regt zum Nachdenken an
  • Teilweise traurig aber gut
  • Wieder was gelernt!
  • Nix für schwache Nerven!
  • Große Schauspielkunst!
Image
prämiert und gefördert von:
Image
Image
Image
Image
© 2018 JoomShaper, All Right Reserved
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.